Was sind Hooks?

xt:Commerce Plugins setzen ein sogenanntes Hook-Punkt “Einhängepunkt” Konzept ein. Dieses heißt, dass sich überall im Code von xt:Commerce, sowie im Shop-Template sogenannte Hooks befinden, die Ihnen als Programmierer erlauben an dieser Stelle php-Code innerhalb des Shops auszuführen.

Hooks im Code der Software sehen wie folgt aus:

//global $xtPlugin;

($plugin_code = $xtPlugin->PluginCode('class.link.php:_getParams_top')) ? eval($plugin_code) : false;

Hooks im Template so:

{hook key=index_footer_tpl}

Der Name des Hooks (im Beispiel „class.link.php:_getParams_top“ bzw. „index_footer_tpl“ ) ist dabei immer individuell um sicherzustellen, dass ein Plugin keinen Code an einer nicht gewünschten Position einbindet.

Sollten Sie komplexe xt:Commerce-Plugins entwickeln und Hooks an stellen benötigen wo bisher kein Hook ist, dann können Sie selbst Hooks an dieser Stelle einfügen.

Jedoch sollten Sie xt:Commerce bitten diesen Hook in die nächste Version der Software zu übernehmen. Eine Mail an den xt:Commerce Support reicht in der Regel dazu aus.

Wenn Sie ein wenig komplexere Anforderungen haben, freuen wir uns natürlich wenn wir Ihnen ein Angebot für die Programmierung eines individuellen Plugins erstellen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *