Was sind Hooks?

xt:Commerce Plugins setzen ein sogenanntes Hook-Punkt „Einhängepunkt“ Konzept ein. Dieses heißt, dass sich überall im Code von xt:Commerce, sowie im Shop-Template sogenannte Hooks befinden, die Ihnen als Programmierer erlauben an dieser Stelle php-Code innerhalb des Shops auszuführen.

Hooks im Code der Software sehen wie folgt aus:

//global $xtPlugin;

($plugin_code = $xtPlugin->PluginCode('class.link.php:_getParams_top')) ? eval($plugin_code) : false;

Hooks im Template so:

{hook key=index_footer_tpl}

Der Name des Hooks (im Beispiel „class.link.php:_getParams_top“ bzw. „index_footer_tpl“ ) ist dabei immer individuell um sicherzustellen, dass ein Plugin keinen Code an einer nicht gewünschten Position einbindet.

Sollten Sie komplexe xt:Commerce-Plugins entwickeln und Hooks an stellen benötigen wo bisher kein Hook ist, dann können Sie selbst Hooks an dieser Stelle einfügen.

Jedoch sollten Sie xt:Commerce bitten diesen Hook in die nächste Version der Software zu übernehmen. Eine Mail an den xt:Commerce Support reicht in der Regel dazu aus.

Die Info hat Ihnen geholfen? Dann helfen Sie uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *